message salon downtown präsentiert

Institute of Rap History - Endlich ist Rap Geschichte


Im September 2005 starteten die beiden Zürcher DJ's Ivan Sterzinger "Ceo Müller" und Klemens Wempe "Soulsonic" mit "Rap History" im Zürcher Klub Helsinki eine Veranstaltungsreihe, die eines der wichtigsten kulturellen Phänomene der jüngeren Zeit - den Aufstieg und die Etablierung von Rap als Musikstil - erlebbar machte.


Rap History zeichnete 30 Jahre Rapgeschichte nach; nun wird die Veranstaltungsreihe mit einer Ausstellung und einer Abschlussprüfung im message salon downtown beendet und mit einer letzten Rap-History-Party an der Universität Helsinki, dem Stammklassenzimmer des Instituts, gebührend gefeiert.


In insgesamt 30 Veranstaltungen, Webstreams, Kassetten, Fanzines, Listen und Plakaten wurde in den letzten drei Jahren die Entwicklung des Rap von 1979 bis 2007 nachgezeichnet. Die Veranstaltungsreihe vollzieht damit einen Spagat zwischen normalem Partygeschehen und kulturwissenschaftlicher Aufarbeitung.


Dahinter steht die Idee, den kulturell profanen Stellenwert von Rapmusik durch eine strukturbildende Herangehensweise aufzuwerten. Das Resultat davon ist sowohl für die breite Masse verständlich, bietet aber auch Djs, Kennern und Sammlern eine Fülle von neuen Informationen, die strukturiert und damit zugänglich wird. Der Club ist Universität, Tagungszentrum oder Institut, die Party selbst ist Seminar, Vorlesung oder Lektion, die DJs dabei Professoren, Forscher oder Spezialisten.


Im message salon downtown wird nun das gesamte "Vorlesungsmaterial" in einer Ausstellung zu sehen sein. Dazu gehören die Plakate der Parties und die Fanzines (kopierte Hefte) ebenso wie die für die Rap History einzig authentischen Audioguides: Mixtapes und Ghettoblaster, die zu einer Führung durch die Geschichte des Rap durch die Ausstellung getragen werden können. Wer sich lieber in Ruhe vertiefen möchte, findet im Lesesaal genügend Recherchematerial, darunter die umfassendste Liste von Rap-Veröffentlichungen, eine Kassette mit 30 Jahren Rap-Geschichte in 60 Minuten sowie Holzschnitte des Zürcher Künstlers Eric Andersen. Das Institute of Rap History hat dieses Jahr für die konsequente Umsetzung und die Durchführung ihres Konzeptes vom Bundesamtes für Kultur, im Wettbewerb für Design, einen Preis erhalten.


Als konsequenter Höhepunkt der Veranstaltungsreihe Rap History findet nun am 28. Juni 2008 im Hörsaal der Perla-Mode die grosse Abschlussprüfung statt, an der die Studierenden der Universität Helsinki ihr Wissen zur Geschichte des Rap unter Beweis stellen können. (Anmeldung zur Prüfung ist im Hörsaal Perla-Mode bis Samstag, 16.30 Uhr, möglich).


Nach der Prüfung findet in der Universität Helsinki (Helsinki Klub, Geroldstrasse 5) die ausgelassene Abschlussparty statt, zu der alle herzlich eingeladen sind!


Eröffnung: Donnerstag, 26. Juni 2008, 19 - 23 Uhr

Prüfung Samstag 28. Juni, 17 - 19 Uhr (nur für angemeldete PrüfungsteilnehmerInnen, die Ausstellung ist für das Publikum bis 16 Uhr geöffnet), anschliessend Abschlussparty in der Universität Helsinki, Geroldstr. 5, 8005 Zürich, 22 - 04 Uhr.

Diplomvergabe Samstag 5. Juli, 17 - 22 Uhr (öffentlich).


Institute of Rap History
sekretariat@raphistory.net


Oeffnungszeiten: Freitag und Samstag 14 - 18 Uhr, Mittwoch 18 - 23 Uhr



Esther Eppstein
message salon downtown

Perla-Mode, 1. Etage
Langstrasse 84/Brauerstrasse 37
8004 Zürich

messagesalon@bluewin.ch

(Tram 8/Bus 32 bis Helvetiaplatz)


Ich freue mich auf ein Wiedersehen im message salon downtown!


Besuchen Sie unser Archiv: Ausstellungen im message salon seit 2003











Institute of Rap History, Zürich, 2005-2008


**********************************************

Perla-Mode sind

Freymond-Guth & Co, Fine Arts
Jean-Claude Freymond-Guth

message salon downtown
Esther Eppstein

Nieves Books & Bookshop
Benjamin Sommerhalden

Wartesaal
Manuela Schlumpf/Adi Ehrat


Diese Zürcher KunstaktivistInnen haben das Haus und das Ladenlokal des ehemaligen jüdischen Textilgeschäfts Perla-Mode/Rubinfeld an der Langstrasse 84 bis auf weiteres zur kulturellen Zwischennutzung gemietet.

Im grossen Ausstellungsraum zeigen die einzelnen BetreiberInnen abwechselnd und unabhängig voneinander Ausstellungen und Projekte, daneben wird es in diesem Raum auch gemeinsam organisierte Veranstaltungen geben.

Das Haus ist ausserdem Basistation der Perla-Mode-Aktiven, die im Haus ihre eigenen Projekt- und Verkaufsräume oder Büros betreiben.


Archiv:::


Petr Motycka - Projections: 12. - 21. Juni 2008
Mo Diener - gesprächsstaub: 23. Mai - 7. Juni 2008
Gilgi Guggenheim - für Perla: 25. April - 10. Mai 2008
Ruth Erdt - The Casting System: 4. - 19. April 2008
Solvej Dufour Andersen - Je dors une semaine toutes les nuits: 12. - 26. Februar 2008
Simone Piller: Steinzeit: 28.12.2007 - 4.1.2008
Karin Müller: Born to Lose (Video Screening): 24.10.2007
Irene Düring: hand me a flower: 3. - 20.10.2007
Mark Divo & Gabriel Serra: Ruine ruiniert: 22. - 24.9.2007
MAYO'S TI-SCHÖRT SCHOP: 22.8. - 1.9.2007
Simon Merz: Rocking Desk / Rottnfall: Visuals: 11. August 2007
Selina Trepp - 2007 - 2017: 30. Juni - 14. Juli 2007
Christa Ziegler - Bilder zum mitnehmen: 8. - 23. Juni 2007
Perla-Mai: 19. Mai - 2. Juni 2007
Mickry Drei: 2. - 13. Mai 2007
Unkraut.Biopop - Sarah Kreuter, Urs Lehmann: Esperando al toro: 31. März - 14 April 2007
Davix: Auto Reserve: 11. - 24. Februar 2007
Kerim Seiler: Clones International: Stop 2 - Europe (Langstrasse): 20. Dezember 2006 - 3. Februar 2007
Isabela Branc: Transit Arena - Im selben Boot: 25. November - 9. Dezember 2006
Alexis Saile: Pornograpisches Kabinett du XXe Siècle: 27. Oktober - 11. November 2006
"message salon downtown" mit Arbeiten von Esther Eppstein/Serge Pinkus von b_view (Bettina Browar):
21. September - 21. Oktober 2006
Jessie Fischer: MIND THE GAP || Maria Pomiansky: SUNNY FROM INSIDE TO OUTSIDE: 26. August 2006
Clare Goodwin - UN-PLUGGED TV SHOP: 25. Juli - 23. August 2006
Restaurant Müller - Karin Müller kocht zu jeder Stunde ein Risotto: 3. Juni 2006
messagesalon präsentiert - die message salon shop Liquidation: 6. Mai 2006
GRRRR - Ingo Giezendanner: Zeichungen: 3. - 10. Dezember 2005
Rockmaster K.: WOMEN, Always better than you, 12. - 19.11.2005
Jagdfieber / hina. unkraut. biopop: Hina Strüver, Sarah Kreuter und Urs Lehmann, 19.10. - 5.11.2005
planet22, microscopium, 15. - 22.10.2005
Johanna Unzueta, Diego Fernández & Felipe Mujica (Chile/NYC), Dispersed Pieces of Something, 24.9 - 1.10.2005
Stini Arn, chatzemusig d'Rumpelchammere, 17.9.2005
Ruth Erdt, Hunde, Hasen und Wurfgeschosse, special guest: Eva EV., 28.8. - 3.9.2005
Isabella Branc, Bez naslova - ohne Titel, 9. - 16.7.2005
spectralina: A Dan Bitney Selina Trepp Collaboration (USA/CH) / a/v show, 7.7.2005, Helsinki Bar Zürich
Karin Müller, Lagerfeuer, 25.6. - 2.7.2005
Saskja Rosset und Esther Eppstein, Die message salon Fotoschau, 20.11. - 4.12.2004
Afsar Sonia Shafie und Martin Frei, Sodagary / Trade, 6. - 13.11.2004
Jean-Claude Freymond-Guth, You will miss me when I burn, 16. - 23.10.2004
Nils Nova, sunset motor, 2. - 9.10.2004
b.view, Bettina Browar, on the way, 18. - 25.9.2004
Maurice Maggi, Blumengraffiti, 2. - 10.7.2004
Zu Gast im message salon. GAF 46, 23. - 27.6.2004
PAC, Künstlerkollektiv presents lifters by Cosmin (Paris) plus 100 artists group show, 2. - 8.5.2004
Karin Müller, 15.4.2004
August - Oktober 2003
Mai - Juli 2003

Esther Eppstein empfiehlt:

www.lescomplices.ch
www.likeyou.com/cedricbobay
www.likeyou.com/ehfa
www.likeyou.com/michaelguenzburger
www.likeyou.com