© Jan Jedlicka


Jan Jedlicka
Città dei vivi, Città dei morti


Die Ausstellung zeigt die Bilder der Publikation "Città dei vivi, Città dei morti" mit Texten von Heinz Liesbrock und Jan Jedlicka, Verlag der Buchhandlung Walther König, Köln, 2004.


Die vom Künstler Jan Jedlicka unter dem Titel "Città dei vivi, Città dei morti" versammelten Fotografien fügen sich ein in das Spektrum der ästhetischen und kulturgeschichtlichen Fragestellung, die seine Auseinandersetzung mit der Maremma auch bisher gelenkt haben: Wie hat sich das Vergangene dem heute Sichtbaren eingeschrieben, und unter welchen Bedingungen lässt sich dieses Echo des Geschichtlichen zu einer bildlichen Darstellung führen?


Während mehrer Aufenthalte in Grosseto, der Provinzhauptstadt der Maremma, hat er deren Zentralfriedhof besucht. Entdeckt hat er dabei nicht nur einen Ort der Stille, sondern auch eine Zone des Uebergangs, in der die Gegenwart des Menschen und die Erinnerung des Vergangenen miteinander verschwistern. Dieser Einsicht gehorchend wird auch hier, wie bei den Bildern der maremmanischen Landschaft, das Spiel von Licht und Schatten zum zentralen Strukturprinzip. Wer die Lichtführung in den Bildern des Friedhofs beobachtet, wird den Ort als ein Zwischenreich entdecken, zwei Welten angehörig, die in der Sprache der Schatten miteinander verkehren (aus: Heinz Liesbrock, Leben im Schatten in: Jan Jedlicka, "città die vivi - città die morti", 2004).


Ausstellungsdauer 27.10. - 3.12.2005

Oeffnungszeiten Di-Fr 14 - 18 Uhr, Sa 13 - 17 Uhr
und nach Vereinbarung


Galerie semina rerum
Irène Preiswerk

Cäcilienstrasse 3
8032 Zürich
Telefon +41 (0)44 251 26 39
Fax +41 (0)44 251 34 19
Email ipreiswerk@bluewin.ch

www.seminarerum.ch