© Péter Nádas

Péter Nádas - Etwas Licht
Fotografien aus Ungarn

Péter Nádas (geb. 1942 in Budapest) ist als Autor zahlreicher Romane, Essays und Theaterstücke international bekannt. Unter seinen Büchern gilt "Das Buch der Erinnerung" als internationales Meisterwerk. Kaum jemand weiss jedoch, dass Nádas neben seiner schriftstellerischen Tätigkeit immer auch fotografiert hat. Lange bevor er seine ersten Texte veröffentlichte, hat er in Budapest eine Fotografenlehre absolviert.

Die Scalo Galerie zeigt 66 Schwarzweiss-Arbeiten aus dem fotografischen Schaffen des ungarischen Schriftstellers, die zwischen 1958 und 1998 entstanden sind.

Nádas Fotografien sind unprätentiöse Momentaufnahmen vor allem aus Ungarn, vereinzelt aber auch aus Rom und Berlin. Der Schriftsteller bleibt auch beim Fotografieren ein herausragender Erzähler, seine Kamera hält die ländliche Bevölkerung und Landschaft mit liebevollem Auge fest. Die wettergeerbten Gesichter der Bauern, verlassene Landschaften und Plätze, verwitterte Grabsteine und wundervoll stille Fensterausblicke zeugen von Nádas aussergewöhnlicher Sensibilität, das Wesen der Dinge mit der Kamera einzufangen. Seine streng durchkomponierten Bilder und sein sorgfältiges Herausarbeiten des Lichtes schaffen Fotografien von Schönheit und Melancholie; Schwarzweiss-Arbeiten, die in epischer Qualität von der Vergangenheit erzählen und doch zeitlos sind.

Die bei uns gezeigten Werke wurden in "Etwas Licht", im Steidl Verlag 1999 erschienen, veröffentlicht. Wir freuen uns, Ihnen erstmals in einer Ausstellung Originalfotografien von Péter Nádas zeigen zu können.


Ausstellungsdauer: 3.4. - 19.5.2001
Oeffnungszeiten: Di - Fr 12 - 18.30 Uhr, Sa 10 - 16 Uhr

Scalo Buchhandlung & Galerie
Weinbergstrasse 22a
8001 Zürich
Telefon: 01-261 09 41
Fax: 01-261 92 62
E-Mail: esievi@scalo.com

www.scalo.com